Wir wollen den Bewohnern des ecovillage und langfristig auch des Kronsberg mit der Bibliothek der Dinge die Möglichkeit geben, Gegenstände, die nicht täglich, aber doch eben manchmal gebraucht werden, nicht selbst besitzen zu müssen, sondern leihen zu können.
Um ökologisch bei geringem Platzbedarf wohnen zu können, ist es naheliegend, selten gebrauchte Gegenstände der Gemeinschaft zum Leihen zur Verfügung zu stellen. In der Bibliothek der Dinge (BdD) können alle Interessierten ihre eigenen, selten gebrauchten Gegenstände für andere zur Verfügung stellen.

Wir können dieses Projekt schon jetzt - ohne zentralen Lagerraum – umsetzen! Ähnlich wie Nachbarschaftshilfen lädt die BdD zum Vernetzen und ressourcenorientiertem Handeln ein. So ist geplant, dass Gegenstände über ein Onlineportal angeboten werden können und zunächst bei der Besitzerin/dem Besitzer abgeholt werden. In einem Katalog werden die zur Verfügung stehenden Gegenstände gelistet und können für einen begrenzten Zeitraum ausgeliehen werden.

In die Bibliothek der Dinge (BdD), werden selten benötigte Ressourcen zum Leihen eingebracht. Es handelt sich hierbei z.B. um Werkzeuge, Haushaltsgeräte, CDs, Bücher, Spiele und vieles mehr. Sobald es dann vor Ort „real“ in einem Raum, der uns zur Verfügung steht, losgeht, können wir die Dinge dann auch zentral lagern, die Ausgabe ehrenamtlich organisieren und auch den Tauschgedanken mit einbauen.

  • Auf welche Arten von Gegenständen beschränken wir uns?
  • Welcher Mindestqualität müssen die Gegenstände entsprechen?
  • Wie wird mit Verschleiß und Beschädigungen umgegangen?
  • Wie wird die Beschaffung der Geräte organisiert und finanziert?
  • Welche Anforderungen gibt es an das Onlineportal?

Ähnliche Konzepte sind in anderen Städten bereits umgesetzt worden. Wir können uns mit diesen Projekten in Verbindung setzen und aus ihren Erfahrungen lernen. Wenn ihr Lust habt, mitzumachen, meldet euch gern:
Kontakt